Buchrezensionen

Love and Confess Rezension

Hallo ihr Lieben!

Ich habe endlich mein erstes Buch von Colleen Hoover, von der alle so schwärmen, gelesen: Love and Confess. Hier könnt ihr lesen wie es mir gefallen hat und ob es meinen (zugegebenermaßen) hohen Erwartungen entsprochen hat. Viel Spaß!

1. Grundlegende Informationen:

  • Titel: Love and Confess
  • Autorin: Colleen Hoover
  • Genre: Jugendroman
  • Erschienen: 20.11.2015
  • Verlag: dtv
  • Preis: 12,95€ (Gebundene Ausgabe, Taschenbuch)
  • ISBN: 978-3-423-74012-8
  • Seitenzahl: 400
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14-16

2. Klappentext:

Fünf Jahre nach dem Verlust ihrer ersten großen Liebe zieht Auburn nach Dallas – und trifft dort auf Owen, in den sie sich Knall auf Fall verliebt. Und ihm geht es genauso. Doch Owen ist der Letzte, auf den Auburn sich einlassen sollte, wenn sie nicht alles, was ihr wichtig ist, verspielen will.

3. Inhalt:

Es geht um die junge Auburn, die nach Dallas zieht, nachdem sie ihre erste große Liebe durch seine Krankheit verloren hat. Dort fühlt sie sich eher weniger wohl – bis sie Owen kennenlernt, einen jungen Künstler. Beide verlieben sich sofort ineinander und alles scheint perfekt zu sein. Doch Auburn kennt Owens ganze Geschichte nicht und muss viele unschöne Dinge erfahren, die die Beziehung zu zerstören drohen.

4. Autorin:

index
Colleen Hoover

Colleen Hoover lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas. Ihr Debüt „Weil ich Layken liebe“ wurde in Amerika und mittlerweile auch in Deutschland zum Bestseller. Ihre zahlreichen Romane sind weltweit bekannt und sie verfügt über eine riesengroße Fangemeinde.                                                      (Foto: Lovelybooks.de/Celia Ridley)

5. Bewertung:

Zuerst zum Äußerlichen: Das Cover des Buches finde ich schonmal wunderschön. Es ist relativ schlicht gehalten, aber meiner Meinung nach super schön und ansprechend gestaltet. Auch die Innengestaltung ist wunderschön, da einige von Owens Kunstwerken abgebildet sind. Die Bilder sind großartig! So hatte man auch ein Bild von seinen Kunstwerken vor Augen.

Der Schreibstil von Colleen Hoover hat mir total gut gefallen! Ich kann wirklich verstehen warum ihre Bücher so beliebt sind. Sie schreibt wunderbar flüssig und leicht, die Seiten fliegen nur so dahin. Man kann sich die Orte sowie die Menschen sehr gut vorstellen, sich in die Charaktere hineinversetzen und mit ihnen fühlen.

Wo ich schon bei den Charakteren bin.. Sie waren einfach klasse! Auburn mochte ich ab der ersten Seite an. Sie ist eine zauberhafte Person, liebenswert, stark und real. Mit ihr möchte man einfach befreundet sein! (Wieder einmal ist es so schade, dass die Charaktere in Büchern nicht in der Wirklichkeit existieren!) Ich habe mit Auburn gelacht und geweint, konnte mich mit ihr immer identifizieren. Genauso wie mit Owen, den ich auch sofort in mein Herz geschlossen habe. Er ist gutaussehend, charmant und hat ein Herz aus Gold. Man merkt, dass er für Auburn alles tun würde! Hach, die beiden sind ein tolles Paar ♥ Auch die anderen Charaktere waren echt interessant und so real, was mir persönlich sehr sehr sehr gut gefallen hat. Auch die Personen die weniger gute Menschen waren, sind toll ausgearbeitet und machen die Story richtig spannend.

Wie schon gesagt ist die Geschichte meiner Meinung nach auch spannend, was ich super finde. In manchen Liebesgeschichten fehlt mir ein klein wenig Spannung, die in dieser aber vorhanden ist. Ich finde die Autorin hat die perfekte Mischung gefunden, was Liebesgeschichten plus Spannung betrifft. Dadurch dass es nie langweilig wurde, konnte ich garnicht mehr meine Finger von dem Roman nehmen. Man wollte immer wissen wie es weitergeht und die Dinge/Geheimnisse erfahren, auf die am Anfang aufmerksam gemacht wurde und die einen großen Teil über die Vorgeschichte aussagten. Love and Confess ist einfach nicht so voraussehbar wie viele andere Liebesgeschichten. Was vielleicht noch erwähnenswert ist: Die Geschichte wird aus zwei Sichten erzählt, nämlich aus der von Auburn und Owen. So konnte man sich nochmal besser in die Figuren hineinversetzen. Ich möchte nicht spoilern, aber trotzdem etwas zum Ende sagen, weil ich es extrem wichtig für mein Feedback finde. Also: Ich fand das Ende perfekt 🙂

6. Fazit:

Ich bin begeistert von diesem Roman! Wer auf Liebesgeschichten mit ein wenig Spannung steht sollte dieses Buch unbedingt lesen. Der Schreibstil, die Handlung, die Charaktere; alles top. Ich konnte garnicht aufhören zu lesen und die Seiten flogen praktisch nur dahin. Ich bin mir sicher, dass diese Geschichte nicht meine letzte von Colleen Hoover sein wird. Im Gegenteil, jetzt habe ich umso mehr Lust auf weitere Bücher von ihr. Ich kann sagen, dass die Bücher von ihr den Hype wirklich wert sind (zumindest dieses)! ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ / ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ (5/5 Herzen)

☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻☻

Vielen vielen Dank fürs Durchlesen ♥ Jetzt würde ich gern von euch wissen, ob ihr Love and Confess oder ein anderes von Colleen Hoovers Büchern schon gelesen habt und wie ihr es/sie fandet!? 🙂

Liebe Grüße, Hannah

5 Kommentare zu „Love and Confess Rezension

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s